SM-Musik

Info

Hallo und willkommen. Ihr befindet Euch auf der Homepage von SM Musik. Wir hoffen, dass es nun für Euch leichter wird, Eure Lieblingsmusik zu finden. Für Leipziger oder Leipzigbesucher sind die Platten auch an folgenden Orten erhältlich:

  • Whispers Plattenladen: Karl-Liebknecht-Str. 109; Mo-Fr 11-19, Sa 11-15 Uhr
  • The needle and the damage done - Recordstore: Bornaische Str. 54 HH (Zoro); Di 17-21 Uhr, Do 17-20 Uhr, Sa 15-18 Uhr und bei Konzerten
  • Ohrakel: Brühl 61; Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-18 Uhr
  • Klanggarten Leipzig: Könneritzstr. 63; Mo-Fr. 11-20 Uhr, Sa 11-18 Uhr

Welcome to the SM Musik hompage. We hope, it’s now easier to find your favorite music. Now we have also an English description for every record. We ship worldwide! If you are interested in our stuff, please contact us and we'll email you a.s.a.p.

Neue Homepage!

Liebe Freunde von SM Musik 

Viele haben es sicher schon bemerkt, es ist eine neue Homepage in Arbeit. Derzeit bin ich dabei, alles von hier rüber zu bekommen. Solange bleibt diese Seite noch bestehen. Neuheiten kommen aber nicht mehr dazu, die findet ihr hier: https://stahn.jimdofree.com Die Seite wird dann auch wieder sm-musik.de heißen

Aktuelle Releases

Fragen und Antworten

SM-Musik Offers

  • Nelly Olsen LP S/T

    Nelly Olsen LP 9,00 Euro (ohne MwSt. gem. §19 UStG)
    In der Leipziger Bandwelt wurde eine neue Doom/Postrock-Band geboren und als Nachgeburt kam diese schöne Schallplatte ans Licht. 4 (vier!) Songs voller Düsternis und Melancholie aber auch voller Wut und Power sind darauf vertreten. Die Musiker spielten/spielen ansonsten noch bei Down on knees I'm weak, Crottendorf und Agnes Kraus und das ist nicht nur Leipzigern ein Begriff. Lasst Euch in die Sphären entführen!

    Das schreibt das OX:

    Nelly Olsen. Moment mal, das war doch ... ja genau, dieses verzogene Nerv-Gör mit den Schillerlocken aus der Serie „Little House on the Prairie“ – werden die sagen, die alt genug sind, sich zu erinnern wissen. Der Name ist aber zum Glück nicht Programm, denn das selbstbetitelte Debüt der drei Leipziger ist alles andere als nervig. Die Verbindung zu „Little House on the Prairie“ ist aber insofern einleuchtend, als dass hier geradezu der Wüstensand aus den Boxen rieselt, das Trio ist mit seiner Mischung aus Stoner-Rock und Power-Doom (wobei die Selbstkategorisierung als Schmusedoom auch arg charmant ist) dann aber doch eher im „Sky Valley“ von KYUSS beheimatet. Der Opener „Disharmonious sun“ schleicht sich hinterhältig heran, das nach vorne treibende „Nightwolf schizophrene“ hat einen gewissen MASTODON-Vibe, der dem Song gut bekommt. „Self-deception“ geht dann etwas ruhiger und vertrackter zu Werke. Richtig schön dreckig wird es zum Abschluss mit „Devil’s new boots“. Positiv fällt außerdem auf, dass die Leipziger nicht allzu sehr an der Produktion herumgeschraubt haben und der Sound in bestem Sinne nackt und roh klingt. Bei allem Hang zum Ausufernden ist wirklich keine Note zu viel auf dieser Platte. Im Gegenteil, nach gerade mal vier Songs und etwa 36 Minuten lechzt man am Ende eher nach mehr. (8 von 10 Punkten, Christiane Mathes)

    New and first record of this new band from Leipzig. The members aren’t new, they play/played in several bands before like Down on knees I’m weak or Agnes Kraus. You can listen to their powerdoom here:

    Nelly Olsen (ArtNr -)

    Details ansehen von "Nelly Olsen LP S/T"
  • Tiger Magic LP ''If nothing works out at least I do''

    Tiger Magic LP If nothing works out at least I do 10,00 Euro (ohne MwSt. gem. §19 UStG)
    Da ist sie endlich, die zweite LP der Leipziger. Gekonnt haben sie ihren Stil weiter entwickelt: 90er Emo/Screamo - etwas sperriger als auf dem Vorgängeralbum aber dafür intensiver. Auch hier bleiben süße Melodien im Ohr und im Kopf, auch hier erzeugt Zweifach-Gesang Gänsehautstimmung. Alles richtig gemacht, muss mensch da sagen. Die Platte gibt es in rot-transparentem sowie in milchigem Vinyl. Dazu ein originelles Cover und ein schmucker Einleger...

    Imagine a record as sweet as the new oreo cake with a big portion of sweet whipped cream on top - and as sad as you get when it's all eaten up. 7 songs on red/clear 12'' vinyl that remind you of your favorite emo-mixtape your crush gave you back in 1999. Maybe those 6 people from Leipzig never had a single crush in 1999 and therefore need to write their own emo-mixtape. While eating oreo cake. With tons of whipped cream...

    Das OX schreibt zur neuen Tiger Magic LP folgendes:

    Bereits mit ihrem Debüt „Crush On You“ haben TIGER MAGIC aus Leipzig mich absolut überzeugt. Auf ihrem zweiten Album „If Nothing Works Out, At Least I Do“ bestätigen sie den hervorragenden ersten Eindruck und wie bei so vielen Bands muss ich mich auch hier schon wieder fragen, warum verdammt nochmal sind TIGER MAGIC immer noch so unbekannt? Das Sextett mit weiblichem Hauptgesang, der immer wieder mehrstimmige Unterstützung bekommt, bietet weiterhin intensiven, abwechslungsreichen Nineties-Emo, Post-Punk mit leichten Screamo-Ausbrüchen und angenehm, seichten poppigen Ausfl ügen. Was muss man denn noch schreiben, dass von nun an alle TIGER MAGIC hören? Wahrscheinlich muss die Band einfach noch viel, viel mehr live spielen. Also los geht’s und die Welt gehört euch! (Tim Masson 8/10)

    Tiger Magic

    Video zur Plattenvorstellung Tiger Magic (ArtNr -)

    Details ansehen von "Tiger Magic LP ''If nothing works out at least I do''"
  • Chamber 2 x 10" ''Slaves to the locust''

    Chamber 2 x 10 inch Slaves to the locust 15,00 Euro (ohne MwSt. gem. §19 UStG)
    Ein knappes Jahr hat es von den ersten Aufnahmen bis jetzt gedauert. Doch nun erblickt das Nachfolgewerk von "Chamber Noir" das Licht dieser Welt. Die Band hat sich extrem weiterentwickelt und ihren sphärischen, kalten und düsteren Black Metal perfektioniert. Vier Songs wurden gleichmäßig auf vier Seiten verteilt und in ein schickes Gatefold-Cover verpackt.

    Das OX schreibt:"Statt einer seelenlosen CD oder (noch schlimmer) Downloads veröffentlichen CHAMBER aus dem Leipziger Connewitz-Umfeld eine hübsch aufgemachte Doppel-10“, bleiben oldschool und sich treu. Sie haben eine uralte Homepage ohne Updates und sind somit ein sehr gut gehütetes Geheimnis, wenn es um Black Metal mit linken Inhalten geht. Schon das erste Album „Chamber Noir“ war unerwartet gut und katapultierte die Bands gleich in die Oberliga der deutschen Vertreter dieses Genres. Und genau dort sind sie geblieben. Black Metal, der verhalten beginnt und gelegentlich alte NEUROSIS zitiert, um dann extrem loszubrettern und ein rasendes Inferno abzuliefern, das sich durchaus mit den mächtigen Wänden der WOLVES IN THE THRONE ROOM messen kann. Wie auch bei jenen sind die einzelnen Lieder meist lang und werden dann richtig vielschichtig und beeindruckend, wenn die Melodie in der Tiefe durch den Bass übernommen und vorangetrieben wird. Zeit, dass CHAMBER ihren Geheimtip-Status verlieren.

    (Ollie Fröhlich 9 von 10 Punkten)

    Chamber

    (ArtNr -)

    Details ansehen von "Chamber 2 x 10" ''Slaves to the locust''"
  • Down on knees I'm weak LP ''Stolen from us''

    Down on knees I'm weak LP Stolen from us 9,00 Euro (ohne MwSt. gem. §19 UStG)
    Über ein Jahr hat es gedauert, bis die Chemnitzer ihr Erstlingswerk vollbracht haben. Das Warten hat sich definitiv gelohnt, denn hier gibt einen der großartigsten Mixe aus klassischem Doom, Stonerrock und einem kräftigen Schuss Metal. Die vier Songs entführen Euch in verborgene Sphären, lassen Euch in Dunkelheit versinken und reissen Euch am Ende doch wieder ins brutale Leben. Getragen werden die Songs von Reiks unglaublichen Bassläufen sowie dem wunderbar sphärlichen Einsatz von klarem Gesang.

    Das OX schreibt dazu:

    Eine Underground-Veröffentlichung, die aufhorchen lässt. Die ostdeutsche Kapelle DOWN ON KNEES I’M WEAK hat es sich im Sludge schön bequem gemacht und zelebriert auf „Stolen

    From Us“ vier lange Songs, die darauf schließen lassen, dass die Herren NEUROSIS schon mal gehört, aber die ehemaligen Wüstenrocker KYUSS richtig doll lieb haben. Das hier ist weder Metal noch Punk noch Doom, sondern irgendwie von alledem ein klein wenig, wurde furztrocken produziert und bietet summa summarum keine wirklichen Kritikpunkte. Grooven können sie, sehr heavy sein auch, unterschwellige Melodien gibt es, allenfalls der Gesang könnte ein klein wenig variabler sein. Aber das hier ist ein Debüt und ich prognostiziere kurz und knapp eine große Zukunft. (8) Ollie Fröhlich OX#102

    Bulldozer-Doom from Chemnitz. Their first record but the guys make music since years. You can hear it on this record! (ArtNr -)

    Details ansehen von "Down on knees I'm weak LP ''Stolen from us''"

Music

Werbung: Brink of despair LP Rooted in dust, Werbung: Gieszerstrasse 16 Leipzig