SM-Musik

Info

Hallo und willkommen. Ihr befindet Euch auf der Homepage von SM Musik. Wir hoffen, dass es nun für Euch leichter wird, Eure Lieblingsmusik zu finden. Für Leipziger oder Leipzigbesucher sind die Platten auch an folgenden Orten erhältlich:

  • Whispers Plattenladen: Karl-Liebknecht-Str. 109; Mo-Fr 11-19, Sa 11-15 Uhr
  • The needle and the damage done - Recordstore: Bornaische Str. 54 HH (Zoro); Di 17-21 Uhr, Do 17-20 Uhr, Sa 15-18 Uhr und bei Konzerten
  • Ohrakel: Brühl 61; Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-18 Uhr
  • Klanggarten Leipzig: Könneritzstr. 63; Mo-Fr. 11-20 Uhr, Sa 11-18 Uhr

Welcome to the SM Musik hompage. We hope, it’s now easier to find your favorite music. Now we have also an English description for every record. We ship worldwide! If you are interested in our stuff, please contact us and we'll email you a.s.a.p.

Neue Homepage!

Liebe Freunde von SM Musik 

Viele haben es sicher schon bemerkt, es ist eine neue Homepage in Arbeit. Derzeit bin ich dabei, alles von hier rüber zu bekommen. Solange bleibt diese Seite noch bestehen. Neuheiten kommen aber nicht mehr dazu, die findet ihr hier: https://stahn.jimdofree.com Die Seite wird dann auch wieder sm-musik.de heißen

Aktuelle Releases

Fragen und Antworten

SM-Musik Offers

  • La Casa Fantom LP "Fredløs"

    La Casa Fantom LP Fredlos 8,00 Euro (ohne MwSt. gem. §19 UStG)
    Aktuelle LP aus Norwegen, diesmal mit SM Musik – Beteiligung. Die LP geht wieder mehr in die Richtung der ersten Platte, es sind einige ruhige Stücke dabei. Es ist aber immer wieder bemerkenswert, was man aus Bass und Schlagzeug rausholen kann!

    Latest lp from this norwegian duo with drum and bass.

    Das Ox schreibt dazu:

    "Zwei Jahre nach der Veröffentlichung von La Casa Fantoms "Fredløs" wird auch in Norwegen dran gedacht, das Ox zu bemustern. Anyway, die tatsache, dass das Duo den Begriff "Drum'n'Bass" neu definiert und mit eben diesen beiden Instrumenten ein Feuerwerk zwischen Emo-Crust a la Tragedy, norwegischem Hardcore und Black Metal abbrennt, rechtfertigt die verspätete Rezension. Benannt hat sich die Band nach einem Gerät zur eigenen Herstellung von Rotwein, das angeblich 20 l am Tag produzieren kann. Ob diese Höllenmaschine qualitativ das Niveau der Band halten kann, vermag ich nicht zu beurteilen. Wäre es so, müsste das Teil schon einiges leisten, fällt doch bei La Casa Fantom das Fehlen von Gitarren zu keiner Sekunde ins Gewicht, der verzerrte Bass übernimmt komplett deren Aufgaben und wird als Melodieinstrument eingesetzt, während die Gesänge zwischen wütendem Schreien und gebrochenem Flüstern variieren, welches immer wieder an Jim Morrisons Solowerk "An American Prayer" erinnert. "Fredløs" bedeutet soviel wie "Ächten", und wird dem Punk-Backround der beiden Osloer absolut gerecht, die hier eine großartige Platte abgeliefert haben." (Dr. Oliver Fröhlich Ox#94 02/2011) (ArtNr -)

    Details ansehen von "La Casa Fantom LP "Fredløs""
  • Ali Agca / Wojtyla EP Split

    Ali Agca - Wojtyla EP Split 1,50 Euro (ohne MwSt. gem. §19 UStG)
    Großartige Split EP dieser beiden Bands mit diesen verbindenden Namen. Die Spanier bieten den iberisch-typischen D-Beat in einer schnellen Art und Weise. Wojtyla aus Polen sind als Grind-Band bekannt und das beweisen sie hier auch eindrucksvoll.

    This time we got for you 100% unholy split of Ali Agca from Barcelona and Wojtyła from Wrocław. Ali Agca delivers 5 blistering crust punk songs with d-beat influences. Slow tempos along with fast parts reminds of early HHIG and Tragedy. Wojtyła with their last recordings before breaking up. Four songs that were previously released as limited split CD with Sugardaddy And Shotgun Justice in Russia. 25% straight edge youth grind band!!!

    Das schreibt das OX: Der Gimmick dieser 7" sind die Bandnamen des polnischen unddes spanischen Grind-Kommandos. Für die Spätgeborenen: Ali Agca, türkischer Nationalist, verübte 1981 ein Attentat auf Papst Johannes Paul II, der zuvor unter dem Namen Wojtyla firmierte, und dieses knapp überlebte. Beide waren durch dieses Erlebnis so traumatisiert, dass sie sich fortan nur noch räudiger Musik widmeten und nach Agcas Entlassung aus dem Gefängnis und Wojtylas fingiertem Tod nun diese 7" veröffentlichten. Ergibt zweimal derben Old-School-Grind, Wojtyla straight auf die Zwölf, Ali Agca mit flirrenden und leicht schrägen Gitarren. Macht Spass (8/7) Ollie Fröhlich OX#100 (ArtNr -)

    Details ansehen von "Ali Agca / Wojtyla EP Split"
  • Monozid LP/CD "Say Hello to artificial grey"

    Monozid LP Say Hello to artificial grey 8,00 Euro (ohne MwSt. gem. §19 UStG)
    SM Musik bewegt sich in neue Gefilde und veröffentlicht die erste LP der Leipziger Band Monozid. Geboten wird erstklassiger Wave-Punk, schön düster und melancholisch. Wer auf Bands wie EA 80 oder Boxhamsters steht kann hier bedenkenlos zugreifen und wird einiges Schönes entdecken.

    First lp of this Wave-Punkers from L.E. Dark and melancholy songs in the vein of EA 80 or Fliehende Stürme.

    Das Ox schreibt dazu:

    "Die Leipziger Formation Monozid ist seit jeher für ihren in deutscher und englischer Sprache gehaltenen "early eighties"-inspirierten Wave-Rock und Post-Punk bekannt. Musikalisch geht das auch in Richtung der ebenfalls aus Leipzig stammenden Die Art oder Interstate 5, auch wenn die Stimme von Sänger Franz etwas heller ist. Die Band benennt selbst The Sound und The Chameleons als zentrale Einflüsse. Auf dem - mit einem gekonnten Artwork des rumänischen Künstlers Alexandru Das versehenen - Album dominieren sphärische Gitarren, ein klassisch treibender Bass und die melancholische Stimme." (Markus Kolodziej Ox#94 02/2011) (ArtNr -)

    Details ansehen von "Monozid LP/CD "Say Hello to artificial grey""
  • Bostaurus LP "Made in hellfire"

    Bostaurus LP Made in hellfire 6,00 Euro (ohne MwSt. gem. §19 UStG)
    Aus der Asche der Amplifiers ist Bostaurus auferstanden und wälzt wuchtig alles nieder. Die 3 Herren aus Leipzig und Umgebung mischen Crust, Metal und Stoner kräftig durcheinander. Für Freunde von Disfear ein Muss, für alle anderen eine unbedingte Empfehlung.

    The band stands up from the ashes of the "Amplifires" and plays a dark and Stonerrock-influenced kind of crust. If you like "Disfear" you wil love "Bostaurus". (ArtNr -)

    Details ansehen von "Bostaurus LP "Made in hellfire""

Music

Werbung: Brink of despair LP Rooted in dust, Werbung: Phantom Stars - Madness & Mystery