SM-Musik

  • Brink of despair LP "Rooted in dust"

    Brink of despair LP Rooted in dustBild vergrößern

    Preis: 9,00 Euro (ohne MwSt. gem. §19 UStG)

    Brink of despair kommen aus Leipzig, Eisenberg und Neugersdorf und haben am Gesang finnische Unterstützung. Der musikalische Mittelpunkt liegt im Zoro und da ist auch klar, wohin die Reise geht. BoD hauen mächtig in die Saiten und auf die Felle, so wie es die Musiker bereit bei Fazed, Lethargie oder S.O.L. getan haben. Heraus kommt klassischer Crust mit dem nötigen Melodieanteil, brutal gespielt und druckvoll aufgenommen. Ein aufwendig gestaltetes Faltcover rundet dieses gelungene Erstlingswerk ab.

    New record of this new band from Leipzig, Eisenberg and Neugersdorf. Classic crust from musicians who played before in Fazed, Lethargie, S.O.L., Confessed Crime

    Das schreibt das Plastic Bomb:"Wenn ich höre, dass hier Leute von LETHARGIE mitspielen, dann werde ich direkt hellhörig. Die LP hab ich auch noch im Regal stehen, weil sie seinerzeit absolut großen Crustcore spielten. Nun gibt es BRINK OF DESPAIR aus Leipzig, Eisenberg und Neugersdorf. Der Sänger kommt aus Finnland. Die Band bewegt sich im Umfeld vom Zoro in Leipzig, der Crust-Hochburg. Und, klar, auch BRINK OF DESPAIR spielen Crust. Apokalyptisch, dunkel, finster und rockig. Aber auch mit Melodien. Hier liegt der Schwerpunkt nicht nur auf der Geschwindigkeit, sondern auf der Kraft, der Wucht und den stampfenden Rhythmen, die der versammelten Crust-Gemeinde einen Muskelkater im Nacken bescheren dürfte. LETHARGIE ziehen eine dichte Soundwand hoch. Die rockige Note gefällt mir ausgesprochen gut. Endlich mal wieder ein unverfälschtes Crust-Ungetüm ohne Sluge und Doom und Postrock und den ganzen Käse. Das Cover passt 1A zum Sound und besteht aus einem vermutlich selbstbedruckten und gefalteten Pappkarton. Authentisch, D.I.Y., Punk von unten." Micha.-

    Das OX schreibt dazu:"Von SM Musik haben wir noch nie Schrott bekommen und auch die „Rooted In Dust“-LP von den südostdeutschen BRINK OF DESPAIR macht da keine Ausnahme. Die Band stammt aus dem Umfeld des Leipziger Zoros und spielt beinahe erwartungsgemäß Crust. Das kann man mehr oder weniger eigenwillig machen und da erfreut es umso mehr, dass BRINK OF DESPAIR ihr eigenes Süppchen kochen und eher auf eine kraftvolle Wand als auf die x-te DISCHARGE Kopie setzen. Dazu kommt ein typischer heiserer Gesang, oft auch mehrstimmig, und ein ganzer Haufen kleiner geiler Melodien, die sich aber eher im Untergrund tummeln. „Rooted In Dust“ strotzt vor relativ komplexem und flüssigem Songwriting und klaut gelegentlich sogar mal einen Gitarrenlauf bei SLAYER, was ja nur in engstirnigen Kreisen verboten ist. Ein echter Grund, das Vinyl einer D.I.Y.-Band zu bevorzugen, ist die liebevolle Aufmachung, hier als selbstgedrucktes Cover, das sich hinten aufklappen lässt und dann den Blick auf alle Texte freigibt. So sieht Musik aus, die noch einen Wert hat und nicht Produkt ist. Wer sich aber nur Wasser und Brot leisten kann, kann sich die LP-Songs auch von der Homepage der Band herunterladen."

    (8) Ollie Fröhlich

    Brink of despair

    (ArtNr -)

Products

Music

Werbung: Tiger Magic LP Crush on you, Werbung: Farmer's Boulevard "Red Carpet" Album